Walking: die bessere Alternative zu Kaffee

 

Walking: die bessere Alternative zu Kaffee

8. 6. 2022 265Ă—
Tipps fĂĽr Sport & Training

FĂĽr viele ist es längst zur Gewohnheit geworden. Am Morgen greifen sie als erstes zu einer Tasse Kaffee. Nicht selten folgt dann nach dem Mittagessen ein weiterer Muntermacher. An sich ist nichts dagegen einzuwenden. Aber wie wär´s statt dessen, mal die  Sneakers zu schnĂĽren und eine Runde spazieren zu gehen? Denn Studien haben bewiesen: Walking ist ein besserer Energie Booster als Kaffee.

Walking: die bessere Alternative zu Kaffee
Walking ist ein besserer Energy Booster als Kaffee.

Das sagt die Wissenschaft

Dass Walking uns einen ergiebigeren Energieschub liefert als Kaffee, haben Forscher von der University of Georgia in den USA herausgefunden. So gaben Proband*innen einer Studie an, sich nach zehn Minuten Treppensteigen bzw. zwanzig Minuten Walking energiegeladener zu fĂĽhlen als nach 50 mg Koffein (das entspricht in etwa der Menge in einer halben Tasse Kaffee).

Das hängt damit zusammen, dass Bewegung und Sport zu Veränderungen im Gehirn führen. Vermehrt werden bestimmte Neurotransmitter ausgeschüttet wie Serotonin, Dopamin, Noradrenalin oder Histamin. Die sorgen u.a. für den Energiekick. Bewegung regt außerdem den Stoffwechsel und die Durchblutung an. Gehirn und Muskeln werden vermehrt mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Deshalb fühlt man sich auch wacher und leistungsfähiger.

Ein zu viel an Koffein kann zu Schlafstörungen, Reizbarkeit, Nervosität und Unruhe führen.
Ein zu viel an Koffein kann zu Schlafstörungen, Reizbarkeit, Nervosität und Unruhe führen.

FĂĽnf GrĂĽnde, warum Walking ein bessere Energy Booster ist als Kaffee

1. Walking steigert die Fitness

Ein kurzer Spaziergang ist ein ideales Mittel gegen Müdigkeit. Im Nu fühlt man sich wach und aufmerksam. Aber nicht nur das. Regelmäßiges Walking erhält die Gesundheit und steigert die Fitness. Wer sich regelmäßig bewegt, fühlt sich rundum fitter und ausgeglichener. Denn Bewegung hebt auch die Stimmung.

2. Walking macht den Kopf frei

Es ist, wie auf die Reset-Taste zu drücken: Den Raum verlassen und zu einem kurzen Spaziergang aufbrechen. Die Umgebung wechseln, neue Eindrücke schöpfen, die Sorgen einfach mal kurz hinter sich lassen. Der ideale Weg zu mentaler Entspannung. Denn Müdigkeit und Unkonzentriertheit sind oft auf Stress zurückzuführen. Und Walking ist definitiv ein besseres Mittel gegen Stress als Kaffee. Bereits zehn Minuten können helfen, den Kopf frei zu bekommen.

3. Walking sorgt fĂĽr erholsamen Schlaf

Koffein am späten Nachmittag oder Abend kann zu Problemen beim Einschlafen führen. Und wenn man schlecht geschlafen hat, fühlt man sich am nächsten Tag meist erschöpft und wenig produktiv. Walking dagegen fördert einen guten Schlaf. Und guter Schlaf wiederum fördert Leistungsfähigkeit und Konzentration. Zudem tanken wir bei Bewegung an der frischen Luft nicht nur Sauerstoff, sondern auch Sonnenstrahlen. Die regulieren unseren zirkadianen Rhythmus und haben einen positiven Einfluss auf unsere Schlafqualität.

Bewegung hat einen positiven Einfluss auf unsere Schlafqualität.
Bewegung hat einen positiven Einfluss auf unsere Schlafqualität.

4. Walking hat keine unerwĂĽnschten Nebenwirkungen

Kaffee kann in MaĂźen genossen nachweislich die Wachsamkeit und Konzentration steigern. Doch ein zu viel an Koffein kann zu Schlafstörungen, Reizbarkeit, Nervosität und Unruhe fĂĽhren. Walking dagegen hat keine dieser unerwĂĽnschten Nebenwirkungen. 

5. Walking ist kalorienfrei

An sich hat eine Tasse Kaffee wenig Kalorien, genau gesagt 4 kcal. Doch damit der Kaffee  besser schmeckt, versehen wir ihn oft mit SĂĽĂźstoff, Zucker, Milch oder Sahne. Wer seinen Kaffee gern sĂĽĂźt, muss dabei pro Teelöffel Zucker 20 kcal hinzurechnen. Und auch die Milch enthält Kalorien. Wer seiner Tasse beispielsweise ein Drittel Vollmilch zufĂĽhrt, erhöht den Kaloriengehalt um weitere 40 kcal. Ein Latte Macchiato kann es da schnell auf 100 kcal bringen. Der regelmäßige Konsum von gesĂĽĂźten koffeinhaltigen Getränken kann so langfristig zu einer Gewichtszunahme fĂĽhren. Walking dagegen ist kalorienfrei. Und kann die Gewichtsabnahme fördern.

Fazit

Wenn du dich das nächste Mal erschöpft fĂĽhlst oder einen Durchhänger hast, mach einen Spaziergang. Statt automatisch zum Kaffee zu greifen. Walking ist das ideale Mittel, um kurz abzuschalten und neue Energie zu tanken. Es macht wach und hält fit. Körperlich und mental. Ganz ohne unerwĂĽnschte Nebenwirkungen. 

Werde aktiv! Mit professionellen Trainer*innen von Tipcoach. GroĂźe Auswahl und stetig wachsendes Angebot. Also, worauf wartest du noch?

Finden Sie einen Trainer
Abonniere unseren Newsletter!

Melde dich fĂĽr unseren Newsletter an und sei immer auf dem Laufenden. E-Mail angeben.