Neues Jahr: neue Sportart!

 

Neues Jahr: neue Sportart!

6. 1. 2022 635√ó
Tipps f√ľr Sport & Training

Warum es eine gute Idee ist, im neuen Jahr eine neue Sportart zu lernen

Das alte Jahr ist vorbei und wir sind voller guter Vorsätze. Zu einem der beliebtesten und häufigsten zählt der Vorsatz, mehr Sport zu treiben. Eine neue Sportart zu lernen, macht dieses Ziel noch spannender und bringt außerdem jede Menge Spaß!

Mit einer neuen Sportart ins neue Jahr!

Neue Impulse f√ľr K√∂rper und Geist

Der Mensch ist geboren, um stetig zu wachsen ‚Äď k√∂rperlich und mental. Neue Dinge zu lernen, ist die beste Methode, um √ľber seinen Schatten zu springen. Es er√∂ffnet uns neue Perspektiven. Schlie√ülich gibt es gute Gr√ľnde, warum Eltern ihre Kinder dazu anleiten, fortw√§hrend neue Sachen auszuprobieren.

Zumeist verbinden wir den Erwerb neuer F√§higkeiten mit dem Erlernen einer Fremdsprache oder dem Aneignen neuen Wissens. Doch neue Dinge zu lernen bedeutet nicht nur, unseren geistigen Horizont zu erweitern, sondern auch neue Bewegungsabl√§ufe einzu√ľben. Tats√§chlich ist es wissenschaftlich erwiesen, dass das Erlernen einer Sportart zur Steigerung der Fitness und dar√ľber hinaus zu geistigem Wachstum f√ľhrt. Doch was genau passiert dabei in unserem Gehirn?

Wie das Erlernen einer Sportart unser Gehirn beeinflusst

Unser Gehirn ist darauf getrimmt, neue Dinge zu lernen. Dabei macht es buchst√§blich Platz f√ľr bisher unbekannte Lerninhalte. In diesem Zusammenhang spricht man auch von der sog. Neuroplastizit√§t. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge ver√§ndert sich infolge des Lernprozesses die Struktur unseres Gehirns. Beim Erlernen oder Ein√ľben neuer F√§higkeiten vergr√∂√üert sich unser Gehirnvolumen. Die graue Gehirnsubstanz nimmt zu, neue Gehirnzellen entstehen. Der Grund daf√ľr ist, dass der Erwerb neuer Fertigkeiten die Konzentration von Wachstumsfaktoren im Blut steigert. Eine neue k√∂rperliche Aktivit√§t f√∂rdert also nicht nur unsere Fitness, sondern auch unseren Geist.

Mentale Fitness

So reagiert unser Gehirn

Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass der Erwerb und das Training neuer Bewegungsabl√§ufe aus kognitiver Sicht genauso anspruchsvoll sind wie das Aneignen neuer intellektueller Inhalte. Mit anderen Worten: Das Erlernen einer neuen Sportart ist mindestens so effektiv wie traditionelle Ged√§chtnis√ľbungen. Vielleicht sogar noch effektiver. Gef√∂rdert wird n√§mlich nicht nur die Neuroplastizit√§t des Gehirns. Das Ein√ľben neuer Bewegungsabl√§ufe stimuliert zudem den Motorcortex (Teil der Gro√ühirnrinde), der unsere willk√ľrlichen Bewegungen steuert. Dar√ľber hinaus steigert es die sog. Myelinisierung. Bei der Myeliniserung werden die Nervenforts√§tze, die sog. Axone oder Neuriten, mit Lipiden und Proteinen umgeben. Diese wirken wie eine Isolationsschicht und beschleunigen so die Reizweiterleitung. Das wiederum sorgt f√ľr einen schnelleren Informationstransport. Lange wurde angenommen, dass sich der Myelinisierungsprozess auf Kindheit und Adoleszenz beschr√§nkt. Doch Experimente, bei denen untersucht wurde, wie das Erlernen neuer k√∂rperlicher Fertigkeiten unser Gehirn beeinflusst, haben gezeigt, dass die Myelinisierung der Nervenzellen auch im Erwachsenenalter stimuliert werden kann. Im hohen Alter wird die Myelinschicht n√§mlich zum Teil wieder abgebaut. Das f√ľhrt zu verlangsamten Denkprozessen und spielt bei einigen Alterserkrankungen wie z.B. Parkinson eine entscheidende Rolle.

Eine neue Sportart sch√§rft den Geist und macht gl√ľcklich

Eine neue Sportart zu lernen, f√∂rdert nicht nur unser Gehirn, sondern macht auch gl√ľcklich. Beim Erlernen neuer Dinge machen wir in der Regel Fortschritte. Fortschritte werden als positive Erfahrungen wahrgenommen und positive Emotionen steigern wiederum die Lernf√§higkeit. K√∂rperliche Aktivit√§t f√ľhrt au√üerdem zur Aussch√ľttung von Endorphinen. Die Kombination von positiven Emotionen und Endorphinen ergibt dabei einen chemischen Cocktail voller Gl√ľckshormone. Und wer gl√ľcklich ist, lebt bekanntlich l√§nger. Zudem sch√§rft Lernen unseren Geist. Das Erlernen einer neuen Sportart kann kognitive F√§higkeiten wie z.B. strategisches Denken, Koordination und Reaktionsschnelligkeit verbessern.

Sport macht gl√ľcklich.

Das Erlernen einer neuen Sportart verringert das Risiko von Verletzungen

Neben den positiven Effekten f√ľr unseren Geist, f√∂rdert das Erlernen einer neuen Sportart nat√ľrlich auch unsere Fitness. Mehrere Sportarten zu beherrschen, kann zudem das Risiko von Verletzungen senken. Studien belegen, dass Multisportler √ľber eine bessere neuromuskul√§re Kontrolle verf√ľgen als Sportler, die sich nur auf eine Sportart konzentrieren. Das Erlernen verschiedener Bewegungsmuster verbessert die Koordination und sch√ľtzt so vor Verletzungen. Der Fokus auf nur eine Sportart kann dagegen zu einer √úberlastung bestimmter Muskeln oder Gelenke f√ľhren, was wiederum das Risiko von Verletzungen erh√∂ht. Deshalb sollte man lieber auf mehrere Sportarten setzen. Das f√∂rdert die mentale Leistungsf√§higkeit, sorgt f√ľr ein ausgewogenes Workout und kann √úberlastungen und damit einhergehende Verletzungen verhindern. 

Eine neue Sportart hilft, soziale Kontakte zu kn√ľpfen

Durch das Erlernen einer neuen Sportart kann man interessante Leute kennenlernen und neue Freundschaften kn√ľpfen. Sei es bei pers√∂nlichen Treffen w√§hrend eines Gruppenkurses oder in Online-Diskussionsrunden oder -foren. Denn ein gemeinsames Hobby verbindet. Man kann Erfahrungen austauschen und gegenseitig voneinander lernen. Das motiviert und macht Spa√ü! Dabei gilt: Je mehr Sportarten, desto mehr soziale Kontakte. Und freundschaftliche Begegnungen machen schlie√ülich gl√ľcklich.

Ein gemeinsames Hobby verbindet.

Mit Personal Training effektiv zum Ziel

Personal Training ist eine weitere Option, wie man professionell und effektiv eine neue Sportart erlernen kann. Mit Personal Training kommt man au√üerdem oft schneller zum Ziel. Personal Trainer*innen k√∂nnen sich individuell auf einen einstellen. Sie sorgen f√ľr Motivation und das richtige Pensum. Au√üerdem achten sie darauf, dass man Bewegungsabl√§ufe korrekt durchf√ľhrt und verhindern so das Anlernen von Fehlern. Neugierig geworden? Hier erf√§hrst du mehr √ľber die Vorteile von Personal Training. Nat√ľrlich gibt es bei der Wahl der richtigen Trainerin oder des richtigen Trainers einiges zu beachten. Was, das verraten wir dir hier. Jetzt fehlt nur noch der passende Coach. Bei tipcoach findest du deshalb eine gro√üe Auswahl an Personal Trainer*innen f√ľr die verschiedensten Sportarten. 

Fazit

Allzu gerne halten wir an Gewohnheiten fest. Deshalb ist es an der Zeit, endlich mal wieder etwas Neues zu wagen! Mit einer neuen Sportart fördern wir nicht nur unsere Fitness, sondern auch unseren Geist. Verschiedene Sportarten auszuprobieren, hilft uns außerdem herauszufinden, was uns wirklich Spaß macht und unserem Körper guttut. Unter der professionellen Leitung einer erfahrenen Trainerin oder eines Trainers Рsei es zu zweit oder im Gruppenkurs Рist das Training dann noch eine Spur effektiver. Und zu mehreren macht es schließlich oft auch mehr Spaß!

Werde aktiv! Mit professionellen Trainer*innen von Tipcoach. Große Auswahl und stetig wachsendes Angebot. Also, worauf wartest du noch?

Finden Sie einen Trainer
Abonniere unseren Newsletter!

Melde dich f√ľr unseren Newsletter an und sei immer auf dem Laufenden. E-Mail angeben.