Ziele richtig setzen. So klappt’s mit den sportlichen Neujahrsvors√§tzen

 

Ziele richtig setzen. So klappt’s mit den sportlichen Neujahrsvors√§tzen

16. 1. 2022 660√ó
Tipps f√ľr Sport & Training

Motivation ist alles. Motivation hilft, Grenzen zu √ľberwinden und Ziele zu erreichen. Egal, ob du eine neue Sportart lernen oder dich sportlich weiterentwickeln m√∂chtest. Wichtig ist, sich Ziele richtig zu setzen. Dann klappt¬īs auch mit den sportlichen Neujahrsvors√§tzen. Wie erkl√§ren wir dir hier.

So klappt¬īs in diesem Jahr mit den sportlichen Neujahrsvors√§tzen.

Mit Fokus zum Ziel

Alte Muster zu durchbrechen, erfordert Willenskraft und kostet Energie. Nimm dir deshalb am Anfang nicht zu viel vor. Denn wenn du gleichzeitig mehrere Ziele verfolgst, ist deine Willenskraft schnell verbraucht. Setz dir deshalb zu Beginn lieber weniger Ziele. Setz einen Fokus. Das erhöht die Chance, dass du dranbleibst. Stellen sich dann erst einmal Erfolge ein, ist es einfach, sich an neue Herausforderungen zu wagen.

Sei dir bewusst √ľber das Warum

Du solltest genau wissen, warum du dein Ziel erreichen m√∂chtest. Mach dir eine Liste mit Gr√ľnden, warum du genau dieses Ziel verfolgst. Mach dir bewusst, welche positiven Ver√§nderungen es in dein Leben bringt. Visualisiere diese positiven Ver√§nderungen. Dein Ziel sollte dich befl√ľgeln und begeistern. So erkennst du, dass es von deiner inneren Motivation getragen wird und nicht auf den Anspr√ľchen anderer an dich basiert.

Du solltest genau wissen, warum du dein Ziel erreichen möchtest.

Je konkreter dein Ziel, desto besser

Mehr Sport treiben ist ein sehr vages Ziel. Formuliere dein Ziel deshalb klar aus. Zum Beispiel: Im neuen Jahr gehe ich zweimal pro Woche laufen. Bestimme dazu am besten konkrete Wochentage und wähle ein angemessenes Pensum. Mach dir einen Plan und denk in Etappen. Je konkreter dein Ziel, desto einfacher ist es, darauf hinzuarbeiten. Und nach knapp sechzig Tagen wird eine neue Gewohnheit schließlich zur Routine, wie wissenschaftliche Studien gezeigt haben.

Ziel positiv formulieren

Experten unterscheiden zwischen Weg von- und Hin-zu-Zielen, also negativ und positiv formulierten Zielen. Dabei ist erwiesen, dass letztere wesentlich mehr motivieren und f√ľr l√§ngerfristigen Erfolg sorgen. Ziele sollten deshalb immer positiv und in der Gegenwart formuliert sein. Verzichte auf Verbote, Vergleiche oder Formulierungen wie ich muss. Besser ist: Ich m√∂chte oder ich will.

Realistische Ziele setzen

Jeden Tag eine Stunde laufen oder ins Fitnessstudio gehen. Das ist zwar ehrgeizig, kann Unge√ľbte aber schnell √ľberfordern. Und ist die Power weg, sinkt auch die Motivation. Setz dir deshalb realistische Ziele, die du auch erreichen kannst. Regelm√§√üigkeit und Ausdauer sind wichtiger als Intensit√§t. Nach und nach kannst du das Pensum erh√∂hen. Denn mit kleinen Schritten kommt man oft schneller zum Ziel. 

Regelmäßigkeit und Ausdauer sind wichtiger als Intensität.

In Etappen denken und Belohnung nicht vergessen

Denk in Etappen und setz dir erreichbare Zwischenziele. Das sichert Erfolgserlebnisse und sorgt f√ľr Motivation. Und vergiss nicht, dich zu belohnen, wenn du ein Etappenziel erreichst. Zum Beispiel mit einem leckeren und gesunden Abendessen, neuen Sportschuhen oder einem Wellness-Erlebnis.

Such dir einen Buddy

Mit einer Person, die dasselbe Ziel verfolgt, kann man sich nicht nur √ľber Erfahrungen austauschen, sondern auch gegenseitig motivieren. Ist man mal m√ľde oder schlecht drauf, sorgt die oder der andere f√ľr den n√∂tigen Drive. Auch f√§llt es schwerer, bereits vereinbarte Termine abzusagen. Eine gute Methode, um den inneren Schweinehund zu √ľberwinden. Und schlie√ülich macht gemeinsam sporteln oft auch mehr Spa√ü.

Personal Training als Weg zum Ziel

Personal Trainer*innen erstellen dir einen individuellen Trainingsplan, der genau auf deine Bed√ľrfnisse und Ziele abgestimmt ist. Sie achten auf die korrekte Durchf√ľhrung von Bewegungsabl√§ufen und k√∂nnen absch√§tzen, was die richtige Intensit√§t und das richtige Pensum f√ľr dich ist. Durch ihre Anleitung hat das Training eine klare Struktur und Systematik. Das gibt Sicherheit und garantiert schnelle Fortschritte. Und Fortschritte sorgen wiederum f√ľr Motivation. Neugierig geworden? Bei tipcoach findest du eine gro√üe Auswahl an Personal Trainer*innen f√ľr verschiedene Sportarten. 

Mit Personal Training effektiv zum Ziel.

Mit Freude zum Ziel

Spaß und Freude an einer Aktivität ist die beste Motivation. Machen wir etwas mit Leidenschaft, ist der Erfolg meist vorprogrammiert. Setz dir deshalb ein Ziel, das dir wirklich entspricht. Verfolge nicht die Ziele anderer Personen. Hör in dich hinein und frag dich, was du wirklich willst. Der Gedanke an dein Ziel sollte in dir positive Emotionen wecken, denn Veränderung erfordert einen positiven Zugang.

Warum es gut ist, sich Ziele zu setzen

Ziele sind Ansporn und Motor zugleich. Sie schaffen Klarheit und Fokussierung. Sie geben uns eine Richtung und damit Orientierung. Sie sorgen daf√ľr, dass wir uns weiterentwickeln und √ľber uns hinauswachsen. Das Erreichen von Zielen sorgt f√ľr Erfolgserlebnisse und steigert das Selbstbewusstsein. Das macht zufrieden und gl√ľcklich. Also, worauf wartest du noch? Starte endlich durch und setz deine Ziele in die Tat um!

Ziel: neue Sportart

Wie wäre es im neuen Jahr beispielsweise mit einer neuen Sportart? Gibt es nicht einen Sport, den du schon immer einmal ausprobieren wolltest? Das neue Jahr ist die beste Gelegenheit dazu, dieses Vorhaben anzugehen. In unserem Artikel Neues Jahr: neue Sportart, verraten wir dir, warum es eine gute Idee ist, im neuen Jahr auch eine neue Sportart zu lernen.

Werde aktiv! Mit professionellen Trainer*innen von Tipcoach. Große Auswahl und stetig wachsendes Angebot. Also, worauf wartest du noch?

Finden Sie einen Trainer
Abonniere unseren Newsletter!

Melde dich f√ľr unseren Newsletter an und sei immer auf dem Laufenden. E-Mail angeben.